Bücher für Babys und Kleinkinder müssen viele Voraussetzungen erfüllen, die durch die Handhabung der Bücher von Kindern und ihre physischen Möglichkeiten bedingt sind. Grundsätzlich sollten diese Bücher über stabile Seiten verfügen, die reiß- und beißunempfindlich sowie ungefährlich sind. Die üblichen Materialien für solche Bücher sind Pappe und gelegentlich Holz. Pappe ist, wie ihr wisst, zunächst auch das Material der Wahl für den Eichhörnchenverlag. Es schadet aber nie, gelegentlich über den Tellerrand zu spähen und so beschäftige ich mich heute einmal mit Stoffbüchern.
Es gibt für Babys eine große Auswahl an Stoffbüchern – in der Regel mit eingenähten quietschenden oder knisternden, spiegelnden und zusätzlich beweglichen Elementen. Die Vorteile textiler Materialien liegen auf der Hand. Sie sind, wenn sie gut ausgewählt und verarbeitet sind, praktisch unverwüstlich. Sie sind weich und flexibel, sodass es schwer fällt, sich daran zu verletzen und sie sind waschbar. Umso erstaunlicher ist es, dass Stoffbücher (zumindest in meiner natürlich auch limitierten) Wahrnehmung keine “richtigen“ Bücher sind. Vielmehr erscheinen sie mir wie Mischwesen aus (Pappe-)Büchern, Stofftieren und Rasselketten.
Dabei ist die textile Kunst ein nicht nur geschichtsträchtiges sondern auch hochspannendes und vielseitiges Feld (zu entdecken zum Beispiel auf der Textile Art Berlin). Tatsächlich sind textile Arbeiten in unserem Alltag omnipräsent ähnlich anderer bildender Künste wie z. B. der Fotografie. Die gesellschaftliche Relevanz spiegelt sich allerdings nicht unbedingt in äquivalenter gesellschaftlicher Akzeptanz in Form von Anerkennung als eigenständige Kunstform wieder. Wie viele Textilmuseen gibt es?
Ich habe mir vorgenommen, der textilen Kunst vermehrt mit Neugier zu begegnen und meinen persönlichen Horizont zu erweitern.
Im Eichhörnchenverlag ist dennoch kein Stoffbuch in Sicht, aber: Sollte sich in Zukunft ein Textilbuchprojekt ergeben, dass unserem Programm entspricht, halten wir die Türen offen.

Wie sind eure Erfahrungen mit Stoffbüchern für kleine und große Menschen?  Was sind eure Vorstellungen von Stoffbüchern? Wenn ihr tolle Stoffbücher kennt, die kleine und große Menschen begeistern, freue ich mich über Hinweise!

Zum Abschluss und für die Augen noch ein paar Bilder von einem unserer alten Kinderbücher. Es ist zwar kein Stoffbuch arbeitet aber immerhin mit Textilcollagen. Auch hat es bereits die ein oder andere Reparatur hinter sich, aber es lebt noch! Gutes aus zwei Welten also: Stoff- und Pappebuch.

 

Gestaltung: Dagmar Schwintowsky

Text: Eva Görsch

Aus fernen Ländern

o. D. Leipzig

erschienen im Rudolf Arnold Verlag Leipzig

gedruckt von Sachsendruck Plauen

Über die Materialität von Baby- und Kleinkinderbüchern. Stoffbücher im Eichhörnchenverlag?
Markiert in:                

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: