Die Verlagsbibliothek hat einen Neuzugang.
little big books ist ein wunderschönes Buch zum wieder und immer wieder in die Hand nehmen. Mit einem Vorwort, das dem Eichhörnchenverlag an einigen Stellen aus dem Herzen spricht und viele Facetten des Themas Kinderbücher anspricht.

 
„As one of the first storytelling media we encounter, picture books help us to comprehend the world around us and to decipher pictoral representations of its many denizens. With a minimum of text and matching images, they draw us into a parallel realm – and give us the tools to make sense of the one we are in.“ little big books. illustrations for children’s books, 2014, S. 3.

 
Im weiteren Verlauf des Buches gibt es fünf Interviews mit verschiedenen Akteuren der Branche und vor allem eine beeindruckende und augenerfreuende Versammlung wichtiger Illustrator*innen und Kinderbücher. Alle Illustrator*innen werden mit biografischen Hintergrundinformationen kurz vorgestellt, was spannende Einblicke in ihr Werden und ihre Motivation gewährt. Interessant ist außerdem, dass bei allen vorgestellten Kinderbüchern auch steht, wo und in welcher Sprache sie zuerst erschienen. Das auffällige aber doch relativ verwunderliche Phänomen, dass Kinderbücher von Land zu Land sehr unterschiedlichen Gestaltungsmustern folgen und manch eine Geschichte, manch eine Ästhetik im Nachbarland keinen Absatz findet, obwohl sie im Ursprungsland ein Hit ist, begegnet uns derzeit auch in verschieden Gesprächen des öfteren.
Jetzt wird zwecks Augenschmaus und Weiterbildung der Laptop zu- und das Buch aufgeklappt. Wir wünschen unseren Leser*innen ein inspirierendes Wochenende!

 

little big books. illustrations for children’s picture books

Hendrik Hellige (Herausgeber) und Robert Klanten (Herausgeber)

Gestalten

Berlin 2014

240 Seiten

Inspirationsquelle Buch – little big books
Markiert in:        

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: