Märchenhaft wird es in unserem neuen Bilderbuch! Die Künstlerin und Autorin hinter der Geschichte von Tui-Tiu Gerda Kazakou und ihre ungewöhnliche und bewundernswerte Technik habe ich euch hier schon einmal vorgestellt, aber was ist das nun für eine Geschichte, die sie mit dem Eichhörnchenverlag in Buchform bringen wird?

Das Vogelkind Tui-Tiu möchte wissen, wo es herkommt und so erzählen seine Eltern von ihrer Liebe, von der Suche nach einem Nistplatz, vom Brüten und von der Freude über das schlüpfende Küken! Die Geschichte erzählt viel über die Liebe in einer Familie, über Geborgenheit und über die Zusammenhänge, in welchen wir leben, die uns im Kleinen wie im Großen prägen und Halt geben. Sei es in Form der Menschen, die uns umgeben, unserer unmittelbaren Umwelt oder des ganzen weiten Kosmos.

Die Geschichte von Tui-Tiu. Seite 3/4. (c) Bild und Text: Gerda Kazakou.

Die Klammer, in welche Gerda Kazakou die Geschichte von Tui-Tiu gesetzt hat, ist groß und umfassend und sie erreicht die kleinsten Kinder, weil sie das ganz Große im ganz kleinen Nest des Kükens sucht und erforscht, so wie unsere Kinder die Geborgenheit und Liebe in unseren Armen brauchen, um neugierig und mutig die Welt zu erkunden.
Gerda Kazakous künstlerische Technik jedes neue Bild aus immer den gleichen Schnipseln zu legen, ist ein starker visueller Anker, der die Betrachtenden ruhig bei sich behält. Ihre Farbwahl ist unaufgeregt, ausgeglichen und lässt uns zu uns kommen und durchatmen.
Auf sprachlicher Ebene begegnen den (Vor-)Lesenden an vielen Stellen die Silben Tui und Tiu. Sie formen den Namen des Kükens und verweisen gleichzeitig auf seine familiären und kosmologischen Zugehörigkeiten, denn sie finden sich an verschiedensten Stellen, auch in den Namen der Elternvögel, wieder und sind die Grundmotive des Gesanges der Elternvögel. Alles hängt zusammen. Dieses lautmalerische Element, macht die Geschichte von Tui-Tiu definitiv zu einem anspruchsvollen Vorleseerlebnis, dass zum klanglichen Spielen, zum Experimentieren und Tirilieren einlädt. Vor allem ist sie aber die Intonation von Zusammengehörigkeit, von dem Gefühl, sich bei anderen und in anderem selbst wiederfinden zu können und geborgen zu fühlen.

Die Geschichte von Tui-Tiu ist eine Geschichte zum Einkuscheln und Ruhe finden, eine Gutenachtgeschichte und eine Geschichte, um das eigene Küken unter die Flügel zu nehmen und mit Liebe zu füttern.

Vielen Dank, Gerda.

 

Die Geschichte von Tui-Tiu erscheint im Frühjahr 2018 und kann in unserem Onlineshop vorbestellt werden.

ISBN 978-3-9818726-2-0

Pappebuch, 18 Seiten (inkl. Umschlag)

Die Geschichte von Tui-Tiu

8 Gedanken zu „Die Geschichte von Tui-Tiu

  • 18. Februar 2018 bei 15:03
    Permalink

    Herzlichen Dank, Nina, für diese wunderschöne Präsentation. Gerda

    Antwort
    • 18. Februar 2018 bei 21:50
      Permalink

      🙂 Das ist leicht gefallen!
      Herzliche Grüße
      Nina

      Antwort
  • 20. Februar 2018 bei 12:52
    Permalink

    Wie ich mich freue, auf das Buch und für Gerda!
    herzliche Grüße, Ulli

    Antwort
    • 20. Februar 2018 bei 14:39
      Permalink

      Herzlichen Dank, liebe Ulli!
      Lang wird es nicht mehr dauern. 🙂
      Herzliche Grüße sendet
      Nina

      Antwort
  • 22. Februar 2018 bei 17:37
    Permalink

    Bei dieser Geschichte von Gerda muß es ein wunderhübsches, allerliebstes und sehr ansprechendes Büchlein werden, das nicht nur den Kindern gefallen wird.

    Lieber Gruß von Bruni

    Antwort
    • 22. Februar 2018 bei 17:41
      Permalink

      Herzlichen Dank! Ich glaube auch, dass es das werden wird! 🙂
      Herzliche Grüße sendet
      Nina

      Antwort
  • 4. März 2018 bei 10:09
    Permalink

    Liebe Nina, liebe Gerda,
    ich habe gestern schon einmal über den Shop ein Exemplar bestellt und freue mich sehr darauf.
    Liebe Grüße von Susanne

    Antwort
    • 4. März 2018 bei 15:54
      Permalink

      Liebe Susanne, ich habe es schon gesehen. Vielen Dank!
      Herzliche Grüße nach Berlin
      Nina

      Antwort

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: